Schlagwort-Archive: Paprika

Couscous-Salat

IMG_6833Couscous ist eigentlich genial. Geht superschnell und ist superlecker. Gibt es bei uns aber viel zu selten. Letzte Woche aber dann doch mal wieder. Als Salat. Schönes Sommeressen.

Zutaten:
150g Vollkorn-Couscous (bei uns von probios, gekauft  im basic)
1 Bio-Zitrone
2-3 Tomaten
1/2 Salatgurke
1 Paprikaschote
1 kleine Dose Borlotti-Bohnen
frisches Basilikum
frische Minze
Salz, Pfeffer
Cumin gemahlen
Kurkuma

Zubereitung:
Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Beim Quellen jedoch den Saft einer Zitrone mit reingeben. Cosucous auskühlen lassen. Währenddessen das Gemüse klein schneiden. Alles vermischen und mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Isas Mac & Cheese

IMG_5468Immer mal wieder stieß ich auf ein Gericht mit dem Namen Mac & Cheese. Hört sich sehr mächtig an und sieht auch recht ungesund aus. Ist aber wohl ein Gericht, dass sich Neudeutsch Comfort Food nennt und einfach schmeckt.
In einer nicht ganz so ungesunden – und natürlich veganen Form – wurde es von mir nachgekocht. Gibt es sicher wieder, denn wenn die Cashews vorher eingeweicht werden, geht es ratzfatz und ist somit ein alltagstaugliches Schnell-Gericht.
Man braucht:
eingeweichte Cashews
etwas Olivenöl
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Gemüsebrühe
1 EL Stärke
1 TL Hefeflocken
1 kleine geröstete Paprika
Salz, Pfeffer
etwas geräuchertes Paprikapulver
gemahlenes Senfpulver
Thymian

Pasta nach Wunsch

Zubereitung:
Die Zwiebel würfeln und in Olivenöl andünsten, Knoblauch dazu und mitdünsten.
Dann mit allen anderen Zutaten in den Mixer geben und cremig mixen.
Währenddessen die Nudeln kochen.
Soße in einen Topf geben und erhitzen, dabei dickt die Soße ein.
Mit der bissfesten  Pasta servieren. Fertig.

Wunderbar dazu passt Rosenkohl. Rosenkohl putzen und dann fast halbieren, so dass die Röschen nur noch am Strunk zusammen sind, kurz in Salzwasser kochen und dann mit Meersalz zur Pasta servieren. Ein schöner, frischer Kontrast zur cremigen Soße.

IMG_5469

Rezept vom Blog PostPunkKitchen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Essen, Vegane Rezepte

Paprika-Reis-Topf mit Soja

IMG_4943Heute gab es einen sehr guten, würzigen Reis-Topf. Vor einigen Wochen habe ich im türkischen Supermarkt spontan ein Glas Paprika-Püree (geleneksel lezzet biber) gekauft. Zuerst wusste ich nicht so recht, was ich damit anfangen soll. Dann enstand erst eine Paprikasoße zum Serviettenknödel und jetzt dieser Paprika-Reis-Topf. Und ich muss echt sagen, dass beides mit dem Paprika-Püree echt lecker und würzig schmeckt.
Zutaten für 4:
2 Zwiebeln, gewürfelt
1 EL Tomatenmark
3 EL Paprika-Püree
2 weiße Spitzpaprika, gewürfelt
2 rote Spitzpaprika, gewürfelt
1/2 Dose Tomaten
Wasser
10og Sojagranulat
200g Parboiled-Reis
Salz, Pfeffer, Olivenöl
scharfes, geräuchtertes Paprikapulver
Zubereitung:
Zwiebeln in etwas Olivenöl anschwitzen, Tomatenmark und Paprikapüree mit anbraten, mit Wasser aufgießen, Paprika, Tomaten, Sojagranulat und Reis zugeben und köcheln lassen, bis der Reis fertig ist. Mit Salz Pfeffer und Paprikapulver würzen, evtl beim Kochen noch Wasser nachgießen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Erdbeer-Gazpacho

IMG_3625Endlich ist er da: der Sommer. Und er bleibt auch ein paar Tage.
Nachdem es vor ein paar Wochen unerträglich heiß war, kommen einem Temperaturen um die 28 Grad angenehm vor. Und da ich in den nächsten zwei Wochen 1/4 weniger arbeiten muss und dann Urlaub habe, fühle ich mich schon fast wie im Urlaub…
Zeit für Spaziergänge, Eis essen, Rotwein im Park, Grillen auf der Terasse….

Bei diesen Temperaturen sind kalte Suppen einfach toll. Ich liebe den grünen Gazpacho von Ottolenghi. Solange es aber noch Erdbeeren gibt, empfehle ich diesen wunderbaren Gazpacho mit Erdbeeren und Wassermelone. Fein. Sehr fein.
Zutaten für 3-4 Portionen:
300g Erdbeeren, geputzt
250g Wassermelone (ohne Kerne)
1/2 rote Paprika
1 Frühlingszwiebel
8 Blätter Minze
Saft einer 1/4 Zitrone
1 kleine Stange Sellerie
ein paar Tropfen Tabasco
Eiswürfel

Zubereitung:
Alle Zutaten in den Mixer geben und mixen. Vor dem Verzehr noch die Eiswürfel zugeben. Falls ein guter Mixer vorhanden ist, Gazpacho mit den Eiswürfeln mixen und sofort servieren.

Rezept aus dem wundervollen Kochbuch „The Green Kitchen“ von David Frenkiel & Luise Vindahl

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Grüner Gazpacho

IMG_3044Der Frühling oder gar der Sommer schein weit weg. Es ist kalt, grau und es regnet. Passt zu meiner Stimmung. Der Himmel weint, wahrscheinlich auch weil der BVB gestern das Finale verloren hat.
Bevor ich mich aber zu sehr der schlechten Stimmung hingebe, erinnere ich mich an besseres Wetter, das auch in diesem Jahr schon kalte Suppen rechtfertigte und das einen Vorgeschmack auf den Sommer oder wenigstens den Frühling bot. Im letzten Jahr schon mehrfach zubereitet, schmeckte die Suppe auch dieses Jahr und es wird sie sicher noch oft geben, wenn es irgendwann wieder wärmer wird…
Das geniale Rezept ist aus Yotam Ottolenghis Buch „Genussvoll vegetarisch“.
Zutaten für 6 Portionen:
2 Stangen Sellerie mit Grün
2 kleine grüne Paprikaschoten
6 Mini-Salatgurken
120g  altbackenes Weißbrot ohne Kruste
1 grüne Chilischote
4 Knoblauchzehen
1 TL Zucker
150 g Walnusskerne, leicht geröstet
200 g junger Spinat
25 g Basilikum
10 g Petersilie
4 EL Rotweinessig
220 ml Olivenöl
40g Sojajoghurt
250 g Eiswürfel
2 TL Salz
weißer Pfeffer
Zubereitung:
Gemüse waschen, putzen und grob hacken. In den Mixer geben, restliche Zutaten und 350 ml Wasser zugeben und glatt pürieren, falls nötig mehr Wasser zugeben, abschmecken und sofort servieren.

Quelle: „Genussvoll vegetarisch“ von Yotam Ottolenghi: Bei mir Rotweinessig statt Sherryessig und Sojajoghurt statt griechischen Joghurt

2 Kommentare

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte