Schlagwort-Archive: Minestrone

Klare Quinoa-Minestrone

IMG_4373Es ist ja etwas kälter geworden. Und es beginnt wieder so langsam die Zeit der Suppen und Eintöpfe. Mag ich ja beides total gerne. Gestern begann die neue „Saison“ mit einer sehr leckeren Minestrone, die auch noch für heute reichte.

Zutaten:
3 Karotten, in dünne Scheiben geschnitten
1 Zwiebel, gewürfelt
100g Knollensellerie, gewürfelt
1 Zucchini, in Scheiben
2 EL Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1 TL Korianderkörner
1 Liter Brühe
100g Quinoa
2 Tomaten, gewürfelt
4 getrocknete Tomaten
Salz, Pfeffer, etwas Petersilie

Zubereitung:
Zwiebel, Karotte und Sellerie im Olivenöl anschwitzen, Lorbeerblatt und Koriander dazu. Mit der Brühe aufgießen und den Quinoa zugeben. Köcheln lassen bis der Quinoa weich ist. Kurz vor Ende die Zucchini und die getrockneten Tomaten zugeben. Am Ende noch kurz die frische Tomate dazu, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Petersilie bestreuen und servieren.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Minestrone

Gestern gab es wieder eine leckere Minstrone. Von dem Rezept für die Mairübchen-Minestrone habe ich die Idee geklaut, Grünkernschrot mitzukochen, was mir auch in dieser Minestrone sehr gut geschmeckt hat.
Zutaten:
1 große Zwiebel gewürfelt
2-3 Karotten gewürfelt
2 Stangen Sellerie, fein gewürfelt
1 Zucchini
etwas Tomatenmark
1 Dose Tomaten
400 ml Brühe
40g Grünkernschrot
1 große Dose weiße Riesenbohnen
50g kleine Nudeln
Olivenöl, Salz, Pfeffer, getrocknete Kräuter
Zubereitung: Olivenöl in einem große Topf erhitzen.  Zwiebel, Karotten und Sellerie anbraten, dann Tomatenmark und Zucchini dazu und mitanbraten, Brühe und Tomaten dazu und den Grünkern einstreuen, ca. 15 Min köcheln lassen, dann die Nudeln und Bohnen zugeben und köcheln lassen, bis die Nudeln al dente sind. Vorher mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Geschmack würzen.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Mairübchen-Minestrone

IMG_2455Im Gemüsegeschäft habe ich am Donnerstag Rübchen gekauft. Wollte ich schon lange mal testen. Aber es gab selten welche. Gestern war es dann so weit und ich habe sie das erste Mal verarbeitet. In einer leckeren Minestrone.
Zutaten für 4 Portionen:
2 (rote) Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 Rübchen
ein Stück Knollensellerie
3 EL Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1 Liter Gemüsebrühe
50g grob geschroteter Grünkern
1 kleine Dose weiße Bohnen
100g Suppennudeln
Salz, Pfeffer, Majoran (bei mir getrockneter)
Zubereitung:
Zwiebeln, Knoblauch, Rüben und Sellerie schälen und würfeln
Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Sellerie 3 Minuten andünsten, dann Knoblauch, Lorbeer und Rübchen zugeben, kurz andünsten und mit der Brühe ablöschen, Grünkern dazu und ca. 5 Min köcheln lassen
Bohnen abtropfen lassen, spülen und dazu geben. Nudeln ebenfalls dazugeben und köcheln lassen bis die Nudeln al dente sind. Mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken und servieren.

Quelle: Buch Herbst & Wintergemüse von Anne Rogge (Kosmos-Verlag)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Genueser Minestrone

Nach unserer kleinen Wanderung am Walberla stand uns der Sinn nach etwas Warmem. Unser Pastakochbuch, aus dem wir letztens so eine leckere Pastasuppe mit Kichererbsen gemacht haben, konsultiert und gedacht, dass wir auch fast alle Zutaten für die Genueser Minestrone dahaben. Also wird die gemacht. Statt Wirsing hatten wir noch einen Rest Weißkraut, die Aubergine war dann doch nicht mehr da, dafür haben wir zwei Zucchini genommen, die eh weg mussten. Alles in allem eine extrem leckere Resteverwertung. Und das Pesto (leider nicht selbst gemacht) gab dem Ganzen den letzten Schliff.
Zutaten:
1 Zwiebel
2 Selleriestangen
1 große Karotte
3 EL Olivenöl
150 g grüne Bohnen
1 Zucchini in Scheiben
1 Kartoffel, gewürfelt
1/4 Kopf Wirsing, fein geschnitten
1 kleine Aubergine, gewürfelt
1 kleine Dose weiße Bohnen
2 Tomaten, gewürfelt
1,2 L Gemüsebrühe
90 g Spaghetti
Salz, Pfeffer

Pesto (bei mir gekauftes, veganes Pesto von Alnatura)
Zubereitung:
Zwiebel, Karotte und Sellerie fein würfeln und im Olivenöl ein paar Minuten anbraten; Grüne Bohnen, Zucchini, Kartoffeln und Wirsing hinzufügen und 3 Minuten weiterbraten; Aubergine, weiße Bohnen und Tomaten hinzu und weiterbraten. Brühe dazugießen, salzen, pfeffern aufkochen und dann unter mehrmaligem Rühren 40 Min köcheln lassen  (Bei mir hat das nur so lange geköchelt bis die Kartoffeln weich waren), dann Nudeln dazu, kochen lassen, Pesto dazu (ich habe die Suppe fertig mit dem Pesto getoppt) und die Nudeln al dente kochen, abschmecken und servieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte