Schlagwort-Archive: Pizza

Vegan essen gehen in Nürnberg: Vapiano

Pizza Bruschetta (ohne Käse bestellt, dann vegan)

Pizza Bruschetta (ohne Käse bestellt, dann vegan)

Vor einigen Wochen wollte ich unbedingt Pizza essen. Ja, Pizza kann man zu Hause selber machen. Ich weiß. Mach ich ja auch. Man kann vegane Tielfkühlpizza essen. Ist aber nicht zu empfehlen.

vegane Tiefkühlpizza (von Natural Cool, gekauft beim Basic)

vegane Tiefkühlpizza (von Natural Cool, gekauft beim Basic)

Oder man geht zum Italiener. So wie ich vor ein paar Wochen. In die Osteria. Fragt den Kellner, ob im Pizzateig Milch oder Ähnliches drin sei. Und bekommt als Antwort einen ungläubigen Blick, dafür, dass man so eine Frage überhaupt stellt und die Auskunft, dass im Teig Mehl und Hefe und Wasser sei. Super. Da ich die Pizza noch als superlecker in Erinnerung hatte, bestellte ich eine Gemüsepizza ohne Käse und freute mich wie ein Soja-Schnitzel auf meine Pizza. Kurz darauf kommt der Kellner zurück an unseren Tisch und informiert mich kleinlaut und zerknirscht, dass in der Pizza eben doch Milch sei. Also die Pizza wieder abbestellt und stattdessen Nudeln mit Tomatensoße bestellt. Doch keine leckere Pizza. Die Nudeln waren auch nicht besonders lecker…

Ein paar Tage später dann der nächste Versuch.
Beim Vapiano in der Nürnberger Innenstadt gab es dann endlich eine leckere vegane Pizza. Man kann dort schön draußen sitzen und es ist mitten in der Innenstadt. Super.
Ich wählte eine Pizza Verdure. Die ist mit Tomatensoße, gegrilltem Gemüse und Champignons. Natürlich bestellte ich sie ohne Käse.

Pizza Verdure (ohne Käse)

Pizza Verdure (ohne Käse)

Heute war mein erster Urlaubstag und da es so heiß war, blieb die Küche heute kalt. Und wir machten uns auf, um im Vapiano wieder eine Pizza zu essen. Heute gab es die sommerlich-leckere Pizza Bruschetta mit Tomatensoße, frischen Tomaten und Rucola. Genau das richtige für diese Temperaturen. Und zum Glück ergatterten wir auch einen Schattenplatz. Perfektes Mittagessen. Ich komme jetzt öfter….
vapianovegan

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Essen, Essen gehen vegan, Vegan in Nürnberg

Gemüsepizza

Vor ein paar Tagen gab es bei uns eine leckere Gemüsepizza:

Hier das Rezept für 2 Pizzas/Pizzen
Hefeteig:
125 g Mehl 405
125 g Mehl 550
1/2 Päckchen Trockenhefe
1/2 TL Salz
1 TL Öl

Mehl mit Salz und der Hefe gut in einer Schüssel vermischen. 160 ml warmes Wasser dazugeben und verrühren. Den Teig auf ein Backbrett geben  und 5-10 Minuten geschmeidig kneten. Das Öl in eine saubere Schüssel geben und den Teig damit einschmieren. Ein Geschirrtuch auf die Schüssel legen und an einem warmen Platz mindestens 1 Stunde gehen lassen. Nachdem sich die Teiggröße etwa verdoppelt hat, nochmals kurz kneten und in zwei Teile teilen. Die Teigstücke  jeweils auf einem Stück Backpapier so dünn wie möglich ausrollen.

Für den Belag gibt es natürlich tausende von Möglichkeiten. Hier eine:

Tomatensoße:
Entweder eine fertige kaufen oder passierte Tomaten mit etwas Salz, Pfeffer,  Oregano und Thymian würzen und den Teig dünn damit bestreichen.

Belag:
2 rote Paprika
250 g braune Champignons
1 Zwiebel
1 rote Zwiebel
5 El helles Mandelmus
Salz, Pfeffer, Thymian

Paprika putzen, und in feine Streifen schneiden. Champignons ebenfalls putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Mandelmus mit 5 EL Wasser verrühren.
Gemüse auf den Pizzas verteilen, salzen und pfeffern. Mandelmus in kleinen Häufchen daraufgeben.
Backofen so heiß wie möglich einstellen, ein Bachblech im Ofen mit dem Ofen vorheizen. Dann die Pizza mit dem Backpapier auf das heiße Backblech hieven z.B. mit Hilfe einen großen Schneidebretts etc. Die Pizza so lange backen, bis der Rand braun ist.
Lecker – Knusprig -Vegan.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte