Schlagwort-Archive: grillen

Gefunden: die besten veganen Bratwürstchen

Endlich habe ich sie gefunden: die meiner Meinung nach besten veganen Bratwürstchen! Passend zur Grillzeit! Yeah! Habe sie auch schon letztes Wochenende gegrillt, aber auch schon in der Pfanne gebraten.
Seitanwürstchen – Fränkische Art von dennree
Image
gut daran ist:
– bio
– ohne Tofu (bin ja nicht so der Fan)
– guter Biss, gute Konsistenz und gutes Mundgefühl (so ein ein klein bisschen stückig…)
– nicht so trocken
– nicht so labbrig (wie manche Tofuwürstchen)
– fränkische Art

negativ
– gibt’s nicht bei ebl um die Ecke (naja, ebl ist um mehrere Ecken, aber am nächsten)

gekauft bei denn`s in Fürth (neben der Ikea) oder
in Erlangen im Bio-Laden Vier Jahrezeiten am Hugenottenplatz

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegan einkaufen

Frühling I: Grillpremiere und Burger-Rezept

Ja! Der Frühling ist da! Und er ist gekommen, um zu bleiben. Zeit für Bärlauch, Rhabarber und Grillen.
Am Samstag fand also die diesjährige Grillpremiere statt.

IMG_6305

Kartoffelsalat, Gemüsespieß und halber Veggie-Burger

Mit gekauften veganen Würstchen und selbstgemachtem Kartoffelsalat, mit Gemüsespießen und Veggie-Burgern. Letztere haben ganz gut geschmeckt, gibt es sicher auch wieder, aber den Ingwer würde ich nächstes Mal weglassen. Die Burger entstanden ganz spontan, weil wir noch eine Packung offenen Seidentofu von den Seitan-Involtini vom Wochenende davor hatten und auch eine Packung Tofu, die schon abgelaufen war und deshalb wegmusste.

Zutaten für 5 kleiner Burger:
2 cm frischer Ingwer gerieben
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1 rote Chilischote, fein gehackt
1 Karotte, geraspelt
1 El Olivenöl
60 Semmelbrösel
100g Seidentofu
100 Tofu
1 gestr. TL Johannisbrotkernmehl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Ingwer, Chili, Zwiebel und Karotte in Öl anbraten, Semmelbrösel dazugeben und mitrösten. Tofu zerdrücken und mit dem Johannisbrotkernmehl und der Gemüsemischung vermengen. Salzen und Pfeffern, dann Frikadellen formen. Auf dem Grill oder in der Pfanne braten.

Den Ingwer würde ich das nächste mal weglassen und vielleicht stattdessen italienische Kräuter hinzufügen. Neben Karotten machen sich sicher auch feine Paprikastückchen gut. Die Burger schmecken realtiv saftig, was ja nicht bei allen veganen Burgern der Fall ist. Gibt es wieder…

Das Rezept ist abgewandelt nach einem Rezept aus dem Buch „Peace Food – Das vegane Kochbuch“.
IMG_6307

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Veganes Grillen, die zweite: Gefüllte Champignons und Quesadillas

IMG_3036 Gestern wurde der schöne Abend genutzt und wir haben zum zweiten Mal in dieser Saison auf unserer Dachterrasse gegrillt. Diesmal gab es vegane Bratwürste von Netto (die schmecken ganz gut, finde ich), Quesedillas nach einem Rezept von Yotam Ottolenghi, das ich hier schon einmal vorgestellt habe und (wie auch schon beim letzten Mal) Gefüllte Champignons.
Zutaten Champignons:
1 Zwiebel, fein gehackt
1 EL Rapsöl
500g große Champignons
Salz, Pfeffer
5-6 EL Pflanzensahne
5 EL gemahlene Mandeln
4 El Petersilie, fein gehackt
2 EL Hefeflocken
1 TL Paprikapulver, mild
1 TL Weißweinessig
1-2 Spritzer vegane Worcestersauce

Zubereitung:
Champignons säubern; Die Stiele entfernen und die Köpfe innen salzen und pfeffern
Zwiebeln in Öl glasig dünsten und dann mit den anderen Zutaten vermischen, abschmecken und die Füllung in die Champignons geben. Auf den Rost legen und grillen,bis sie bissfest gegart sind.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte