Schlagwort-Archive: Zucchini

Klare Quinoa-Minestrone

IMG_4373Es ist ja etwas kälter geworden. Und es beginnt wieder so langsam die Zeit der Suppen und Eintöpfe. Mag ich ja beides total gerne. Gestern begann die neue „Saison“ mit einer sehr leckeren Minestrone, die auch noch für heute reichte.

Zutaten:
3 Karotten, in dünne Scheiben geschnitten
1 Zwiebel, gewürfelt
100g Knollensellerie, gewürfelt
1 Zucchini, in Scheiben
2 EL Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1 TL Korianderkörner
1 Liter Brühe
100g Quinoa
2 Tomaten, gewürfelt
4 getrocknete Tomaten
Salz, Pfeffer, etwas Petersilie

Zubereitung:
Zwiebel, Karotte und Sellerie im Olivenöl anschwitzen, Lorbeerblatt und Koriander dazu. Mit der Brühe aufgießen und den Quinoa zugeben. Köcheln lassen bis der Quinoa weich ist. Kurz vor Ende die Zucchini und die getrockneten Tomaten zugeben. Am Ende noch kurz die frische Tomate dazu, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Petersilie bestreuen und servieren.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Zucchinisuppe

IMG_3656Gestern und heute gab es Suppe. Obwohl ich heiße Suppe liebe, gab es sie nur lauwarm. Aber sie schmeckt heiß, warm und kalt. Außerdem ist sie schnell gemacht.

Zutaten:
1 große Zwiebel, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, gepresst
Olivenöl
3 Zucchini (bei mir 2 gelbe und eine grüne), in Scheiben
Salz, Pfeffer
800 ml Gemüsebrühe
15 Minzblätter
50 ml Sojasahne
Sonnenblumekerne
Zubereitung:
Olivenöl im Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch andünsten. Nach wenigen Minuten die Zucchinischeiben zugeben und mit andünsten und dann die Brühe zugeben und ca. 10 Miuten köcheln lassen bis die Zucchini weich sind. Salzen, pfeffern und die Minze zugeben. Dann pürieren. Ich habe gerne noch ein paar Stücke. Mit der Sahne vermengen und abschmecken. Mit den Sonnenblumenkernen bestreuen und servieren.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Gemüsequiche (vegan)

IMG_3425Schon lange stand eine vegane Gemüsequiche auf der Muss-ich-endlich-mal-kochen-Liste. Letzte Woche habe ich mir dann endlich mal eine zusammengebaut.
Teig:
250g Mehl
130g Butter
1/2 TL Salz4 TL kaltes Wasser

Alles zu einem Teig verkneten, in Folie einschlagen und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Dann zwischen der Folie ausrollen und in eine Quicheform geben. Den Rand klebe und stopfe ich meistens dran. Mit einer Gabel einstechen und ca. 12 Minuten blindbacken.
Guss:
100g Räuchertofu
1 Päckchen Sojasahne
Salz, Pfeffer, frisch gemahlener Muskat

Alles pürieren.

Füllung: Gemüse nach Wahl.
Bei mir:
2 Tomaten, gehackt
1 Zucchini
1 Stange Lauch.

Gemüse auf den Boden geben, den Guss darauf verteilen und ca. 50 Minuten bei 190 Grad backen.
Gibt es sicher wieder und man kann sie so schön varieren und verwenden, was das Gemüsefach so hergibt.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte, Veganes Backen