Archiv der Kategorie: Allgemein

Vardagsmys sammelt auch bei Pinterest

Bildschirmfoto 2014-02-16 um 13.40.29

Meine Sammlung von Einrichtungsbildern und meine vegane Rezeptesammlung gibt es bei Pinterest:

http://www.pinterest.com/vardagsmys/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Alltag, Einrichtung, Inspiration, Lektüre, Vegane Rezepte

vegane Cannelés

IMG_5492Vor drei Jahren habe ich in einem französischen Backbuch ein Rezept für Cannelés entdeckt. Kleine Minikuchen, die nach Vanille und Rum schmecken. Ich habe das Rezept dann gleich nachgebacken und dabei meine Muffin-Form geschrottet. (siehe hier). Irgendwann danach bin ich auf die Suche nach einer Cannelés-Form gegangen, habe jedoch keine gefunden. Auch eine Nachfrage im Nürnberger Fachgeschäft Küchen-Loesch blieb erfolglos. Gibt es nicht. Wochen später bin ich wieder in diesem Geschäft und was sehe ich: eine Cannelés-Form. Also gleich die Form gekauft und zu Hause wieder Cannelés gemacht. Lecker. Danach versank die Form im Küchenschrank. Vor zwei Wochen (mittlerweile ja vegan lebend) fiel mir die Form wieder in die Hände. Hm. Was mach ich denn damit? Vegane Cannelés? Ist das möglich? Eine kurze Suche im Internet und ich fand ein veganes Cannelés-Rezept. Unglaublich! Es gibt wirklich alle Rezepte veganisiert. Ausprobiert. Lecker. Die Form wird also noch öfter verwendet.
Zutaten:
150 ml Sojamilch
30g Butter
100g Zucker (bei mir weiß und braun gemischt)
60g Mehl
gemahlene Vanille
6g Ei-Ersatz plus Wasser zum auflösen (siehe Verpackung, bei mir No-egg)
25 ml Rum

Zubereitung:
Butter schmelzen und mit der warmen Milch verrühren. Alle Zutaten bis auf den Rum untermixen.
Über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag den Rum unterrühren und die Masse in die Förmchen gießen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen.
Warm oder abgekühlt genießen.

IMG_5483IMG_5520

Rezept von hier

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Essen, Vegane Rezepte, Veganes Backen

Leseraufruf von „Zeit online“ zum Thema Veganismus

„Zeit online“ will sich ab 28. 10 eine Woche dem Thema „Veganismus – Ethik oder Dogma?“ widmen. Dazu gibt es einen Aufruf und Menschen, die vegan leben oder lebten, sollen von ihren Erfahrungen berichten.
Folgende Fragen sollen in einem Leserartikel beantwortet werden:

„Beweggründe: Warum haben Sie sich für eine vegane Lebensführung entschieden? Wie hat dies Ihr Leben verändert? Haben Sie das Gefühl, ein besserer Mensch geworden zu sein? Oder haben Sie sich inzwischen wieder vom Veganismus abgewandt? Aus welchen Gründen?

Soziales: Wie reagiert Ihr Umfeld auf Ihre Entscheidung, vegan zu leben? Ist die soziale Akzeptanz in städtischen Umfeldern größer als in ländlichen? Wie funktioniert das, wenn in einer Partnerschaft nur einer vegan lebt?

Praktisches: Wie leicht oder schwer fällt es Ihnen, vegan zu leben? Wie ist die vegane Infrastruktur (Supermärkte, Restaurants) in Ihrer Nähe? Welche Produkte mögen Sie besonders, welche fehlen Ihnen?“
Infos dazu gibt es hier.

Falls ich am Wochenende Zeit finde, werde ich vielleicht mitmachen…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Alltag, Lektüre

Mein vierter Vegan Wedensday (#58)

So. Am Mittwoch war schon mein vierter Vegan Wednesday. Wenn man bedenkt, dass ich ja auch einmal ausgesetzt habe, weil ich es nicht geschafft hatte, mein Essen zu fotografieren, vergeht die Zeit ganz schön schnell…
IMG_4898Zum Frühstück gab es diesmal Haferflocken. Irgendwo, leider weiß ich nicht mehr wo, habe ich von einer total einfachen Haferflocken bzw. Porridge-Zubereitung gelesen. Diese dann am Montag ausprobiert und seit dem gibt es nur noch dieses Frühstück. Die Haferflocken (und auch 1 TL geschroteter Leinsamen) werden mit kochendem Wasser übergossen und dann lässt man sie ein wenig einweichen. Ich gehe derweil duschen. Wenn ich zurückomme, sind die Haferflocken schön gequellt. Darauf gibt es Obst (am Mittwoch Weintrauben), Nüsse oder Mandeln (am Mi ein paar ganze Mandeln), Kokoschips und Zimt. Lecker. Da die gequellten Haferflocken schön cremig sind, braucht man meiner Meinung nach keine Milch. Was ich auch super finde, gerade in der kalten Jahreszeit, ist, dass die Haferflocken noch lauwarm sind und mir so viel besser schmecken als Müsli/Flocken mit kühlschrankkalter Milch. Außerdem spart man sich Zeit (bei einem normalen Porridge stehe ich am Herd daneben) und Topf braucht man auch keinen abspülen. Ihr merkt schon, ich bin begeistert! Dazu gab es zwei Tassen Grünen Tee, da ich versuche, meinen Kaffeekonsum zu reduzieren.
IMG_4900Mittags war ich mit zwei Kollegen bei einem Thai-Imbiss. Normalerweise bin ich mittags nicht in der Ecke. Aber was ist schon normal? Der Gold-Thai-Imbiss ist in der Hirschelgasse, in der Nähe des Rathenauplatzes in Nürnberg. Die Dame dort versicherte mir keine Milchprodukte etc. zu verwenden und sie meinte, dass es in Asien ja auch nicht üblich sei. Worauf ich erwiderte, dass ich auch andere Thai-/Asienimbisse kenne. Ich entschied mich für die Nummer 49 Pad Kieemou Tofu – Gebratene Reisnudeln mit Tofu, buntem Gemüse und frischem Thai-Basilikum. Leider muss ich allerdings sagen, dass ich vom Essen nicht sehr überzeugt war. Wenig Tofu und sehr wenig Gemüse. Das Gericht wird es sicher nicht mehr geben…
IMG_4903
Zum Abendessen gab es dann Feldsalat mit ein paar Sonnenblumenkernen und den Rest von Dienstag: Steckrübenminestrone. Das ist eine Variation der Mairübchenminestrone, die ich hier schon mal gebloggt habe. Statt Rübchen habe ich eine kleine Steckrübe verwendet und statt Grünkern, der alle war, habe ich Getreide-Reis verwendet.
IMG_4910Gesammelt wird diese Woche hier. Und alle veganen Mittwoche kann man hier sehen.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Essen, Essen gehen vegan, Vegan in Nürnberg, Vegan Wednesday

Sommerpause

IMG_1725Bin im Urlaub. Deshalb gibt es hier eine kleine Pause.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

Berlusconi in Pisa

Als ich das Photo im Sommer gemacht habe, habe ich gedacht:
der  ist Geschichte…
222…und das Photo fast ganz vergessen…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Urlaub

Neues Jahr

So. Der Weihnachtsurlaub ist seit heute beendet. Die Arbeit ruft wieder.
Der Urlaub wurde unter anderem hier verbracht:

066

Allen noch ein gutes neues Jahr.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Alltag, Urlaub

Es geht weiter, aber es gibt nur noch Rezepte ohne tierische Produkte

Ruhig war es hier. Aber jetzt im Herbst soll es weiter gehen. Es soll wieder gebloggt werden. Die neue Wohnung ist immer noch nicht ganz fertig. Lampen, Wanddekoration, ein Sideboard – und wenn es nach mir geht – ein Küchentisch mit Stühlen fehlt noch. Aber einiges ist bestellt oder schon in den letzten Zügen der Entscheidung ;).

Rezepte gab es ja hier auch einige. Und noch immer liebe ich natürlich Kochen und Backen. Aber es hat sich einiges geändert. Vor einigen Monaten habe ich immer wieder von Aktionen wie „Donnerstag ist Veggie-Tag“ oder „Meatless Mondays“ gelesen. Aber irgendwie fand ich die Herausforderung zu klein. Ein oder zwei vegetarische Tage pro Woche sind/waren absolut kein Problem und auch keine Herausforderung. Also habe ich mir gedacht ein veganer Tag pro Woche – das ist schon etwas schwieriger. Beginnt mein Tag doch mit zwei Riesentassen Kaffee mit Milch. Und Käse mag ich sehr, ebenso Quark und Käsekuchen und Kuchen überhaupt und…. Also ein veganer Tag – immerhin. Den Start meiner Aktion habe ich aber immer weiter hinausgeschoben. Ausreden habe ich gefunden wie „Ich habe keine Zeit mich intensiver damit zu beschäftigen“ (Naja, ich hatte da wirklich sehr viel gearbeitet) und „ich muss erst richtig einkaufen“ etc.

Dann habe ich „Tiere essen“ von Foer gelesen. Danach gleich noch „Anständig essen“ und etwas im Internet gesurft und mich informiert. Seit der Lektüre versuche ich nun, wann immer es geht, auf tierische Produkte zu verzichten. Was in der Praxis bedeutet, dass, wenn ich zu Hause bin bzw. ich (mit)entscheiden kann, wo gegessen wird, auf alle tierischen Lebensmittel verzichte. Manchmal – aber zum Glück bislang selten – ist das ein Problem, z.B. auf Familienfesten oder bei Einladungen. Da bin ich bislang nicht konsequent genug – vielleicht auch, weil ich die Auseinadersetzung (noch?) scheue.

Deshalb ab jetzt hier nur noch Rezepte ohne tierische Produkte.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Essen

Nochmal Lichterketten

 

 

Noch mehr Lichterketten-Inspiration
Quelle: Stadshem

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Vilhelm Hammershøi in München

Ich weiß gar nicht mehr genau, wo ich das erste Mal ein Bild von Hammershoi gesehen habe, wahrscheinlich in Kopenhagen, viellleicht aber auch in Oslo. Angetan war ich auf jeden Fall sofort. Im Sommer 2008 gab es eine Hammershoi-Ausstellung in London, und obwohl damals ein paar Tage in London, habe ich es nicht geschafft, die Ausstellung zu besuchen. …und bereut…

Jetzt habe ich gelesen, dass es ab Juni eine Retrospektive in München gibt. Da muss ich dann auf jeden Fall hin. Und freue mich schon.
Die Ausstellung will nicht nur Werke aus allen Schaffensphasen Hammershois zeigen, sondern sie auch in den Kontext seiner europäischen Zeitgenossen stellen.
Vom 15.06-16.09.2012 in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Skandinavien, Veranstaltungstipps