Schlagwort-Archive: Zitrone

Veganer Zitronenpie

IMG_5543Noch im alten Jahr habe ich einen Zitronenpie gebacken. Sehr gut. Süßsaure Füllung und ein Baiser aus No Egg und Zucker.
Kuchen mit Baiser sind also in veganer Variante auch kein Problem. Und ein bessere und schnellere Variante als der Baiser aus Leinsamen (obwohl ich mit dem Rezept auch noch etwas experimentieren will…).
Teig
150 g Alsan
3 dl Mehl
1 dl Zucker
1/2 TL Backpulver
eine Prise Salz

Margarine schmelzen. Die anderen Zutaten vermischen und dann die Margarine dazugießen. Alles miteinander verrühren und in eine Tarteform oder Springform drücken. Den Boden mit einer Gabel einstechen und bei 175 Grad ca. 20 Minuten backen.

Füllung
3 dl Zucker
1,5 dl Stärke
1 Prise Salz
1/4 TL Agar-Agar
3 dl Pflanzenmilch
1,75 dl Zitronensaft
Abrieb von einer Biozitrone

Alle Zutaten in einem Topf vermischen und aufkochen und dann unter ständigem Rühren 4-5 Minuten kochen lassen, bis es dick wie ein Pudding ist. Füllung auf den abgekühlten Boden geben und kalt werden lassen.

Baiser
6 El No Egg
1,25 dl Wasser
0,6 dl Zucker

No Egg mit der Hälfte des Wassers mit dem Handrührgeraät schlagen, dann Zucker und restliches Wasser nach und nach zugeben  und schlagen bis die Masse wie Eischnee aussieht. Dann über den Pie geben und 30 Minuten bei 100 Grad im Ofen backen.

Leicht verändert (weniger Baiser-Masse) nach diesem Rezept.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte, Veganes Backen

Salat mit Mandel-Zitrus-Dressing

IMG_5518Ich liebe Salat, bin jedoch oft etwas einfallslos wenn es ans Dressing geht. Oft gibt es es nur ein Dressing aus Essig und Öl, manchmal auch Senf-Agavensirup. Das soll sich ändern. Gestern habe ich den Anfang gemacht. Mit einem leckeren Dressing aus Orange, Zitrone und Mandelmus. Fruchtig und sehr, sehr gut. Gibt es sicher öfter.

Dressing:
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
Saft und Schale einer Bio-Zitrone
Saft einer Orange
1 EL Mandelmus (bei mir dunkles)
2 EL weißer Balsamico
1 TL Agavendicksaft
1 TL Senf
3 EL Olivenöl
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Alle Zutaten mit dem Pürierstab mixen und über den Salat geben.
Mein Salat bestand aus grünem Salat, Tomate, Avocado, Mais aus dem Glas,  Kapern und gehackten Mandeln.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Püree aus Wurzelgemüse

IMG_4369

So richtig hat dann der Herbst doch noch nicht angefangen. Sind doch für die nächsten Tage ca. 27 Grad vorhergesagt. Und bis ich Kürbis kaufe (für mich das Herbstgemüse par exellance) dauert es auch noch ein bisschen. Aber so langsam leite ich den Herbst ja ein. Deshalb gab es letztens Würzelgemüse. In meinem Fall Karotten, Knollensellerie und Petersilienwurzel, die mit Zitrone zu einem leckeren frischen Püree verarbeitet wurden. Dazu gab es Kartoffelbrei und „Juniper-Marinated Aubergine“ nach einem Rezept aus dem Kochbuch „The Green Kitchen„.

Zutaten für das Püree:
4 Karotten, klein geschnitten
1 Stück Knollensellerie, klein geschnitten
1 Petersilienwurzel
etwas Olivenöl
1 Bio-Zitrone, Saft und Abrieb
evtl. Mandeln gehackt

Zubereitung: Wurzelgemüse in Salzwasser weichkochen, dann durch eine Kartoffelpresse drücken, etwas Olivenöl dazu, sowie den Zitronensaft und -abrieb. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackten Mandeln servieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

veganer Zitronenkuchen

IMG_3113Am Mittwochabend habe ich für den Feiertag einen leckeren Zitronenkuchen gebacken. Einfache Zutaten, einfacher Rührkuchen, aber sehr lecker.
Zutaten Kuchen:
300 g Mehl (405)
150 g Zucker
250 ml Sojamilch
125 ml Öl
1 Päckchen Weinsteinbackpulver
abgeriebene Schale einer Biozitrone
Saft einer Zitrone

Zutaten Sirup:
50 g Zucker
Saft einer Zitrone
abgeriebene Schale einer Biozitrone

Zubereitung:
Alle Zutaten mit dem Handrührgerät vermengen, in eine Springform geben und bei 180 Grad ca. eine Stunde backen
Kurz vor Ende der Backzeit die Zutaten für den Sirup erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt mit einem Zahnstocher oder ähnlichem kleine Löcher in den Kuchen bohren und den Kuchen mit dem Sirup tränken. Ich habe mit dem Rest des Sirups den ganzen Kuchen bestrichen. Wer es noch süßer haben möchte kann auch aus Zitronensaft und Puderzucker eine Glasur herstellen und den Kuchen damit glasieren.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte