Schlagwort-Archive: Äpfel

Apfelkuchen (vegan)

ApfelkuchenVor einigen Wochen habe ich schon mal einen veganen Apfelkuchen gebacken. Der Kuchen war auch lecker, aber nicht so ganz wie ich ihn mir vorgestellt hatte. Der Teig war ein bisschen zu fest. Ich mag lieber Rührkuchenteig. So habe ich jetzt aus zwei Kuchenrezepten eins gemacht und bin wirklich absolut begeistert vom Ergebnis. Echt lecker!
Zutaten für eine 22 cm große Form:
100g Margarine
125 g brauner Zucker
100 g Apfelmark
200 g Mehl
150 ml Sojamilch
abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone
2 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
1/2 TL gemahlener Ingwer
etwas gemahlene Vanille
3 Äpfel
Mandelblättchen ( ich hatte leider nur gehackte Mandeln)
Margarine die Form

Ofen auf 180 Grad vorheizen, Form ausfetten , Mandelblättchen auf den Boden geben. Die gewaschenen, geschälten Äpfel in Spalten schneiden und auf den Boden der Form geben.
Margarine und Zucker schaumig rühren, das Apfelmark und die Hälfte des Mehls und des Backpulvers einrühren. Sojamilch und Zitronenschale zugeben und gut verrühren. Dann das restliche Mehl, Backpulver und Gewürze zugeben und alles vermengen. Den Teig über die Äpfel gießen, verteilen und 40 Min backen. Garprobe machen, abkühlen lassen und genießen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Gestürzter Apfelkuchen (vegan)

Am Wochenende gab es einen leckeren Apfelkuchen, von dem ich eben das letzte Stück verputzt habe. Und ich freu mich so, dass man auch vegan lecker backen kann.
Zutaten:
375 ml Weizenmehl
125 ml Rohrzucker
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
gemahlene Vanille
250 ml Sojamilch
2 TL Zitronensaft und etwas Zitronenschale

Für den Belag:
3-4 Äpfel
2 TL Zitronensaft
2 TL Zucker
eine Handvoll Mandelblättchen
Margarine für die Form

Kuchenform (bei mir eine 26er Springform) einfetten und mit den Mandelblättchen bestreuen. Äpfel in Spalten schneiden und mit dem Zimt und der Zitrone vermengen.
Sojamilch mit der Zitrone mischen.
Alle trockenen Zutaten vermengen, dann mit der Milch locker zu einem Teig rühren (nicht zu viel rühren). Die Äpfel in der Springform verteilen und den Teig darüber geben. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 30 Minuten backen. Wenn der Kuchen fertig ist, den Rand vorsichtig lösen, eine Kuchenplatte auf den Kuchen legen und dann umstürzen. Fertig.

Das nächste Mal kleide ich die Form mit Backpapier aus oder lege zumindest den Ofen damit aus, da die Flüssigkeit etwas ausgelaufen ist. Alternativ bietet sich natürlich auch eine geschlossene Form an, aber da habe ich keine.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte