Tunnbrödsrulle

IMG_3666Am Freitag gab es hier Fast Food. Um genau zu sein: schwedisches Fast Food. Um noch genauer zu sein: schwedisches Fast Food veganisiert. Bei jedem Stockholm-Besuch gehörte bislang eine Tunnbrödsrulle dazu. Meistens gab es die an einem Imbiss am Slussen. Beim letzten Besuch (dem ersten veganen) natürlich nicht. Es gibt zwar ein paar 7-eleven-Läden (vor allem auf Söder), die vegane Wurst verkaufen. Tunnbrödsrullar meines Wissens aber nicht.
Tunnbrödsrullar bestehen aus Tünnbröd. Darauf kommt Kartoffelbrei, ein Würstchen, Senf, Ketchup und (Gurken-)Salat. Manchmal gibt es auch andere Varianten.
Am Freitag gab es sie hier bei mir zum ersten Mal zu Hause.

Zutaten:
Tortilla-Brot
Kartoffelbrei (wenn schon Fast Food, dann richtig: Alnatura Fertig-Kartoffelpüreepulver, zubereitet mit Sojamilch)
vegane Würstchen (bei uns: Knackies von Alnatura)
Ketchup
Senf
Eisbergsalat, in feine Streifen geschnitten

Zubereitung
Würstchen erhitzen, Kartoffelbrei zubereiten. Brot ausbreiten, Kartoffelbrei und Würstchen daraufgeben. Dann Ketchup und Senf darauf und als letztes den Salat. Das ganze einwickeln und essen.
Obwohl Fast Food, habe ich dann doch Messer und Gabel benutzt. 😉

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Alltag, Essen, Schweden, Vegane Rezepte

Eine Antwort zu “Tunnbrödsrulle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s