Schlagwort-Archive: Seitan

Seitan-Pilz-Stroganoff

IMG_4854Hier kommt das Rezept vom Vegan Wednesday. Das Rezept beginnt mit dem Satz: „Dieses Stroganoff ist der absolute Hammer.“ Da kann ich nur zustimmen. Hat es früher schon hin und wieder gegeben, am Mittwoch dann das erste Mal mit Seitan. Ich stimme in die Lobeshymnen Jamie Olivers mit ein: der absolute Hammer.

Zutaten für 2:
1 Zwiebel (rot oder weiß), fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gehackt
eine Packung Viana Seitan
Salz und Pfeffer, Olivenöl
1 EL Paprikapulver mild
250 (Wild-)Pilze (bei mir braune Champignons), geputzt und in grobe Streifen geschnittem
1 kleiner Bund Petersilie, Blätter und Stängel (habe ich weggelassen, weil ich Petersilie nicht mag, bei mir gab es stattdessen etwas getrockneten Estragon)
1 kleines Stück Butter
3-4cl Weinbrand
abgeriebene Schale und Saft einer 1/2 Zitrone
150g vegane Creme Fraiche (bei mir ein Schwupps Sojasahne im Stroganoff; und zum Stroganoff habe ich noch einen Becher abgetropftes Sojajoghurt serviert)

Zubereitung:
Seitan in Streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen, Seitan dazu und anbraten, dann die Pilze. Petersilienstängel gehackt dazu (falls gewünscht). Die Butter zugeben und mit dem Weinbrand ablöschen. Den Weinbrand entzünden. Wenn erloschen, die Zitronenschale , den Saft und die Sahne (oder Creme Fraiche) zugeben. Etwas einköcheln lassen. mit Petersilie bestreut und zusammen mit Reis servieren.

Rezept aus: „Natürlich Jamie“ von Jamie Oliver. Von mir veganisiert.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Seitan-Geschnetzeltes mit Estragon und Senf

132 Mittlerweile gab es schon zwei Mal das leckere Seitan-Geschnetzelte aus dem Buch „Ab jetzt vegan!“. Das erste Mal mit dem fertigen Seitan aus dem Kühlregal der Firma Viana. Dieser Seitan ist recht kompakt und erinnert von der Konsistenz an Leber. Hat uns sehr gut geschmeckt. Das andere Mal gab es selbstgekochten Seitan, der aus Seitanfix angerührt wurde. Dieser Seitan ist nicht ganz so kompakt, eher fluffig und wässrig. Nach dem Kochen habe ich den Seitan noch ausgepresst, damit er Wasser verliert und dann in Streifen geschnitten. War auch lecker, hat aber doch etwas anders geschmeckt. Beide gibt es sicher wieder.

Zutaten für 2:

1 Packung Viana Seitan oder selbstgemachten Seitan
4-5 Schalotten
2 EL Olivenöl
1 TL Dijon Senf
4 EL Cognac
125g Sojasahne
Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer
1 TL getrockneter Estragon

Zubereitung:
Den Seitan in Streifen schneiden, Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und den Seitan ca. 5 Minuten von allen Seiten anbraten, salzen, pfeffern und warm stellen.
Restliches Öl erhitzen und die Schalotten glasig dünsten. Senf und Cognac einrühren, dann die Sojasahne dazugeben und leicht einköcheln lassen, salzen, pfeffern und den Estragon dazugeben. Seitan dazugeben und warm werden lassen. Mit Kartoffelbrei servieren.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte