Püree aus Wurzelgemüse

IMG_4369

So richtig hat dann der Herbst doch noch nicht angefangen. Sind doch für die nächsten Tage ca. 27 Grad vorhergesagt. Und bis ich Kürbis kaufe (für mich das Herbstgemüse par exellance) dauert es auch noch ein bisschen. Aber so langsam leite ich den Herbst ja ein. Deshalb gab es letztens Würzelgemüse. In meinem Fall Karotten, Knollensellerie und Petersilienwurzel, die mit Zitrone zu einem leckeren frischen Püree verarbeitet wurden. Dazu gab es Kartoffelbrei und „Juniper-Marinated Aubergine“ nach einem Rezept aus dem Kochbuch „The Green Kitchen„.

Zutaten für das Püree:
4 Karotten, klein geschnitten
1 Stück Knollensellerie, klein geschnitten
1 Petersilienwurzel
etwas Olivenöl
1 Bio-Zitrone, Saft und Abrieb
evtl. Mandeln gehackt

Zubereitung: Wurzelgemüse in Salzwasser weichkochen, dann durch eine Kartoffelpresse drücken, etwas Olivenöl dazu, sowie den Zitronensaft und -abrieb. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackten Mandeln servieren.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s