Zwetschgenkuchen

IMG_4355Aus dem Urlaub zurück und noch zwei Tage Urlaub, bevor es am Montag wieder zur Arbeit geht, da ist Zeit um einen Kuchen zu backen. Im Bioladen wurden fränkische Zwetschgen gekauft und daraus ein Zwetschgendatschi bzw.  Zwetschgenkuchen gebacken. Wichtig ist für mich, dass der Teig nicht zu dick ist und dass nicht mit den Zwetschgen gegeizt wird. Kurz bevor es gestern ans Backen ging, brachte der Postbote ein Päckchen mit zwei Backbüchern, die ich im Urlaub bestellt hatte. „Have your cake and vegan too“ und „vegan backen„.
Aus „Vegan backen“ habe ich dann gleich das Grundrezept für süßen Hefeteig ausprobiert.

Zutaten:
500g Mehl (405)
1 Würfel Hefe
250 ml Sojamilch
60 g Zucker (bei mir 1 EL)
1 Prise Salz
12og weiche Margarine
1 Msp gemahlene Vanille (meine Vanille kommt übrigens von hier)
Fett für die Form

Zwetschgen

Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel geben, Mulde reinmachen und dann die Hefe reinbröckeln. 1 EL Zucker und die Sojamilch dazugeben. Abgedeckt stehen lassen und warten bis die Hefe Blasen wirft. Dann Salz und die übrigen Zutaten zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig abdecken und ca. 45 Minuten gehen lassen.

Ca. 2/5 des Teiges habe ich für meine Springform und den Zwetschgenkuchen gebraucht. Den Teig dünn ausrollen und in die gefettete Form legen.  Die Zwetschgen waschen, eine Seite aufschneiden, den Kern entfernen und dann den Teig damit belegen. Im Ofen bei 190 Grad ca. 45 Minuten backen.
Bei mir gab es etwas Schlagfix mit Zimt bestreut dazu. Lecker.

Den restlichen Teig habe ich ausgerollt, mit Margarine bestrichen, darauf kam eine Mischung aus 2 EL Rohrohrzucker, Zimt und gemahlenem Kardamom. Der Teig wurde aufgerollt in Scheiben geschnitten und diese in eine Muffinform gelegt. Mit Sojamilch bestrichen und bei 210 Grad ca. 15 Minuten gebacken. Nachdem sie ausgekühlt waren, sind sie direkt ins Tiefkühlfach gewandert. Hoffe, diese improvisierten Zimtschnecken schmecken. Bin aber zuversichtlich…

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte, Veganes Backen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s