Linsen-Bolognese

Gestern gab es eine leckere Linsen-Bolognese, die es sicher wieder geben wird. Grundlage ist eine Basis, die ich auch früher schon für Hackfleisch-Bolognese verwendet habe. Mit Linsen statt Hackfleisch ist das Ganze nicht nur gesünder sondern auch weniger schwer und liegt nicht so im Magen, wie das bei einer Fleischvariante der Fall wäre. Ich esse dazu gern dicke Spaghetti oder Linguine.

Zutaten für einen großen Topf (4-6Port):
1 große Zwiebel
2 Karotten
2 Stangen Sellerie
1/3 Tube Tomatenmark
1 Dose Tomaten
2,5 dl rote Linsen
200ml Rotwein
Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Rosmarin, Oregano
etwas geräuchertes Paprikapulver
2 EL Balsamico
Olivenöl
Hefeflocken
Gemüse putzen und fein hacken. In einem großen Topf in etwas Olivenöl andünsten, dann das Tomatenmark dazugeben und mit anbraten (tomatisieren). Das Tomatenmark soll Röstaromen abgeben. Alles mit dem Rotwein ablöschen und die Gemüsebrühe und Tomaten dazugeben, salzen, pfeffern und ca. 15 Minuten einkochen. Dann die Linsen dazugeben, evtl mehr Brühe. Kochen bis die Linsen weich sind, kurz vor Ende die Kräuter zugeben und abschmecken. Nach Belieben mit Hefeflocken bestreuen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s