Rote Bete Hummus

Als ich Hugh Fearnley-Whittingstalls Buch Veg das erste Mal durchgeschaut habe, war ich begeistert. Es ist voll von interessanten vegetarischen Rezepten. Nach gebackenem Rosenkohl und rohem Rote Bete Salat gab es gestern endlich wieder etwas aus dem Kochbuch. Diesmal einen sehr leckeren Brotaufstrich/Dip.
Zutaten:
50 g Walnüsse
15 g hartes Brot
1 TL Kreuzkümmel
200g gekochte Rote Bete
1 TL Tahin
1 große Knoblauchzehe
Saft einer Zitrone
etwas Olivenöl
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Walnüsse rösten (laut Rezept soll man das im Backofen machen, da mir das aber zu viel Energie verschwendet, mache ich das in einer Pfanne ohne Öl). In der Pfanne dann den Kreuzkümmel rösten und dann mörsern. Brot und Walnüsse mit einem Blitzhacker oder ähnlichem zerkleinern, dann die Rote Bete, Tahin, fast den ganzen Knoblauch, den Kreuzkümmel, die Hälfte des Zitronensaftes, etwas Öl, ein bisschen Pfeffer und Salz zu einer dicklichen Paste mixen, danach evtl. noch etwas nachwürzen, falls nötig. Kühl stellen. Hält sich ein paar Tage im Kühlschrank, aber bei Raumtemperatur servieren.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Essen, Vegane Rezepte

Eine Antwort zu “Rote Bete Hummus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s