Rhabarberflan

Leider ist die Rhabarberzeit schon fast wieder vorbei. Rhabarberkuchen wurde gebacken und das traditionelle Schweinefilet mit Rhabarber nach Jamie Oliver, das es mindestens einmal pro Saison gibt. Und ein neues Lieblingsdessert gibt es auch. Leider erst vor kurzem entdeckt und deshalb gibt es den Rhabarberflan heute erst zum dritten Mal.

Zutaten für sechs Förmchen:
6 Löffelbiskuits
300g Rhabarber
2 EL Zucker
1/4 TL gem. Vanille
50 ml Weißwein
1 Dose gezuckerte Kondensmilch (390ml)
200 ml Kokosmilch
1 Vanilleschote
5 Eigelb

Löffelbiskuits grob in die Förmchen bröseln. Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Zucker, der gem. Vanille und dem Wein weich köcheln. Rhabarber dann auf die Löffelbiskuits geben. Ofen auf 175 Grad vorheizen.
Kondensmilch und Kokosmilch mit der Vanilleschote aufkochen und 5 Min köcheln lassen. Etwas aufpassen. Wallt sehr stark. Eigelb in eine Schüssel geben und langsam die Milchmischung unterrühren. Dann auf dem Rhabarber verteilen und 25 Minuten backen.
Schmeckt warm und lauwarm, aber vor allem auch kalt sehr gut.
Wir überlegen schon, was man statt Rhabarber noch nehmen könnte. Irgendwas Säuerliches vielleicht….

Quelle: Anniks göttliche Desserts von Annik Wecker.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s