Rezept: Hirschragout

Im Herbst gab es das erste Mal dieses Hirschragout und wir waren sofort begeistert. Jetzt im Winter haben wir’s noch ein paar mal gekocht und es hat echt das Zeug zum Klassiker.

Zutaten für vier:

1kg Hirschgulasch
4 mittelgroße Zwiebeln
100 Speck
2 EL Butterschmalz
Salz, Pfeffer
1 EL Tomatenmark
2 gehäufte EL Mehl
0,25l Rotwein
1 Glas (400ml) Wildfond
2 Lorbeerblätter
6 Wocholderbeeren
2 EL Johannisbeergelee
50g Sahne

Zubereitung:
Gulasch trocken tupfen. Speck und Zwiebeln würfeln. Speck in einem Bräter knusprig braten und herausnehmen. Schmalz im Speckfett erhitzen und das Fleisch portionsweise bei starker Hitze rundum braun anbraten. Dann gesamtes Fleisch in den Bräter geben, salzen, pfeffern und die Zwiebeln kurz mitbraten. Tomatenmark dazu und kurz anschwitzen. Alles mit dem Mehl bestäuben und unter ständigem Rühren weiter anschwitzen.
Wein, 0,75 Liter Wasser und Fond nach und nach angießen und alles unter Rühren lösen.
Lorbeer und Wacholder zugeben, aufkochen und 1 1/4 bis 1 1/2 Stunden schmoren.
Gelee und Speck ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit unterrühren. Ragout mit Sahne verfeinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig.
Bei uns gibt’s immer Spätzle dazu.

Quelle: Zeitschrift: Lecker Christmas-Special 2009

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s