Berchtesgadener Land II

Wimbachklamm 2.10.2011

Tag 2 im Berchtesgandener Land. Zuerst ging es durch Bad Reichenhall. Dort waren wir auf der Suche nach einem Bäcker, um uns mit Wanderproviant einzudecken. Nach längerem Suchen fanden wir eine geöffnete Bäckerei, die aber schon ausverkauft war. Wir hatten die Suche schon aufggeben und uns mit dem Auto wieder aufgemacht, als wir doch noch ein Schild sahen, dass auf eine geöffnete Bäckerei aufmerksam machen wollte.  Also schnell Brötchen gekauft und dann auf nach Ramsau und zur Wimbachbrücke. Der Parkplatz und die Straßen in der Nähe waren total überfüllt, so dass wir keinen Parkplatz bekamen, obwohl der Parkplatz riesig war. Wir fuhren also ein Stück zurück und parkten in einer Wohnstraße und liefen dann zur Wimbachbrücke. Von dort ging es gemütlich, aber leicht ansteigend zur Wimbachgrieshütte. Dabei

Wimbachgrieshütte

Ausblick auf dem Weg

passierten wir die Wimbachklamm  (Eintritt 1,50 Euro) und gingen am Wimbachschloss vorbei zur Wimbachgrieshütte. Dort kehrten wir ein und tranken Kaffee und aßen leckeren Nuss-Preiselbeerkuchen. Dann ging es den gleichen Weg zurück. Hin dauerte der Weg ca. 3,5 Stunden, zurück ging es etwas schneller, da immer etwas bergab. Danach ging es zum Abendessen ins Zipfhäusl. Die Bedienung dort war etwas überfordert, weil es so voll war und wir mussten relativ lange warten, bis wir unsere

Weg zurück

Bestellung aufgeben konnten und bis das Essen dann kam. Das Essen allerdings (bei mir Hirschbraten) war sehr gut.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Urlaub

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s