Hähnchen-Biryani

Als ich vor einigen Tagen in der Nürnberger Stadtbibliothek war, ist mir das Kochbuch „Chakall kocht“ in die Hände gefallen. Beim Durchblättern bin ich auf ein paar ganz interessante, und vor allem schnelle Rezepte gestoßen. Das erste, das ich daraus koche, ist ein Hähnchen-Biryani, das recht lecker geschmeckt hat.
Zutaten für 4:
800g Hähnchenbrust
2-3 Chilischoten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
250 g Basmati-Reis
1 EL Butter
1 Lorbeerblatt
2 Gewürznelken
4 Kardamomkapseln
1 Zimtstange
2 TL Kurkuma
1 Zucchini
3 kleine Karotten
80 g Rosinen
625 ml Hühnerbrühe
80 g gehäutete Mandeln
Salz, Koriander zum Servieren

Zubereitung:
Hähnchen würfeln, Chilischoten entkernen und fein würfeln; Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken; Reis waschen.
Butter in einem hohen Topf (oder Pfanne) zerlassen. Zwiebeln, Knobi, Chili, Lorbeer, Nelken, zerdrückten Kardamom und die Zimtstange hineingeben und einige Minuten anschwitzen, dann Kurkuma zugeben und kurz andünsten. Dann das Hähnchen und Gemüse zugeben und unter Rühren ca. 10 Min braten.
Reis und Rosinen (habe ich weggelassen) zufügen, mit der Brühe aufgießen und den Deckel auflegen, kurz aufkochen und dann bei geringer Hitze quellen lassen. Das dauert ca 10-15 Minuten. Kurz vor dem Ende die Mandeln zugeben.
Das Biryani salzen und mit Koriander bestreut servieren.

Rezept aus: „Chakall kocht“, S. 181

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s