Kaffee trinken: Herr Max (Hamburg)

Die neue Kategorie hier heißt „Kaffee trinken“ und beginnt mit einem Café, in dem ich gar keinen Kaffee getrunken habe. Nachdem wir im „La Sepia“ zu Mittag gegessen hatten, stand uns der Sinn nach etwas Süßem. Ein paar Häuser weiter logiert „Herr Max„. Da es im Café keinen freien Platz gab, haben wir etwas zu Essen mitgenommen. Wir kauften eine kleine Kirsch-Rosmarin-Tarte für 2.50 Euro und ein Stück Shortbread mit Ingwer für 80 Cent. Beides hat sehr lecker geschmeckt, für die Größe jedoch nicht gerade billig. Die Kuchenstücke liegen bei 3 Euro. Das Ambiente des Selbstbedienungscafé ist super, aber das Café ist doch recht klein, die Bilder täuschen etwas. So ist es auch kein Wunder, dass man keinen Platz bekommt. An der Theke braucht man etwas Geduld, ist halt kein Fast Food-Restaurant.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s