Leila Lindholms Torta della Nonna

Bei mir gab es ja letztes Jahr schon mal eine Torta della Nonna. Von der war ich aber nicht so sonderlich begeistert. In dem wunderbaren Backbuch „A piece of cace“ von Leila Lindholm gibt es auch eine. Sie nennt sie ihre „eigene einfache Variante“ und in der Tat haben die beiden Rezepte nur die Pinienkerne oben drauf gemein. Ob Torta della Nonna oder nicht, sie hat auf jeden Fall lecker geschmeckt und mir auch besser als die andere.

Zutaten:
150 g weiche Butter
300 g geriebene Mandelmasse
6 Eier
250 g Ricotta
Schale von einer Zitrone
Schale von einer Orange
1 Bittermandel (bei mir Bittermandelaroma)
1/2 dl Mehl
Pinienkerne und Puderzucker für oben drauf.
Mandelblättchen

Zubereitung:
Ofen auf 175 Grad vorheizen
Butter und Mandelmasse schaumig schlagen.
Nach und nach die Eier zugeben.
Ricotta, Schale und Bittermandel zugeben.
Am Schluss das Mehl per Hand untermischen.
Form buttern und mit den Mandeln bestreuen, den Teig einfüllen und die Pinienkerne darauf streuen.
In der Mitte des Ofens 25-30 Minuten backen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Schweden

Eine Antwort zu “Leila Lindholms Torta della Nonna

  1. Pingback: Torta della Nonna | Hus und Jag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s