Coq au vin mediterranée

Das Wetter war am Wochenende scheußlich und man hatte gar keine große Lust rauszugehen. Ich habe mich dann aber doch aufgemacht, um die Zutaten fürs samtägliche Abendessen einzukaufen und dann war genügend Zeit ein Coq au vin zuzubereiten. Da die klassischen Rezepte verlangen, das Hähnchen zu marinieren, habe ich mich für ein Coq au vin mediterranée entschieden. Das Rezept  stammt aus dem Zeit Rezeptor.

Zutaten:
1 Huhn
500 g Champignons
250 g kleine Schalotten
200 g Suppengemüse
2 Tomaten
1 Chilischote
100 g Butter
100 ml Noilly Prat
400 ml Weisswein
80 g Serranoschinken
2 Knoblauchzehen
Rosmarin, Thymian
Majoran
Olivenöl
Bandnudeln

Zubereitung:
Schinken auf ein Backblech legen und 45 Min bei 80 Grad OberUnterhitze trocknen. Butter in kleine Stücke schneiden und in den Gefrierschrank stellen (da steht meine Butter jetzt immer noch, weil ich vergessen habe, am Schluss die Butter einzurühren). Das Suppengemüse putzen und würfeln, das Hähnchen zerteilen und häuten. Olivenöl erhitzen und die Karkassen, Haut etc.  hell  anbraten, ca. 10 Min., dann das Gemüse dazu und ca. 10 Min weiterdünsten. Mit Noilly Prat und Weißwein ablöschen und dann die gewürfelten Tomaten und den kleingeschnittenen Knoblauch dazugeben, einmal aufkochen und dann ca eine Stunde köcheln lassen. Kleingeschnittene Chilischote und Gewürze zugeben. Während der Stunde die Pilze putzen und zerkleinern und die Nudeln zubereiten.
Dann alles durch ein(en) Sieb streichen und den Fond mit den Schalotten in einem kleinen Topf weiterköcheln lassen. Die Hähnchenteile in Öl anbraten, salzen, pfeffern und die Hähnchenbrüste wieder rausnehmen. Zum Rest den Fond und die Pilze geben und bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen  ca 12 Minuten garen, dann die Hühnerbrüste dazu und nochmal 15 Min weitergaren. Dann das Fleich ein paar Minuten draußen ruhen lassen, währenddessen die Pasta kochen. Eigentlich jetzt die Butter unterrühren ( aber das habe ich ja vergessen), abschmecken und mit dem Schinken und etwas Basilikum servieren.

Hat uns sehr gut geschmeckt, aber das nächste Mal Coq au vin mit Rowein.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s