Maronensuppe mit Portwein

Heute gab es ganz spontan eine Maronensuppe, da fast alle Zutaten im Haus waren. Statt des Macadamiasirups musste ich allerdings auf Mandelsirup zurückgreifen.

Zutaten:
200 g Maronen (Vakuum)
2 Schalotten
70 g Sellerie
etwas Butter
1 EL Zucker
etwas Lebkuchengewürz
4 cl Portwein
4 cl Rotwein
2 cl Macadamiasirup
0,2 l Gemüsebrühe
0,1 l Sahne
gehackter Rosmarin

Die Maronen mit den gewürfelten Schalotten und dem gewürfelten Sellerie anschwitzen, dann den Zucker und das Lebkuchengewürz zugeben und karamellisieren lassen, dann mit Rot- und Portwein ablöschen und ca. 20 Min weich köcheln. Die Gemüsebrühe, Sahne und den Rosmarin dazugeben und dann alles pürieren, evtl durch ein Sieb streichen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Holger Zurbrüggen empfielt dazu Entenconfit, Reh oder Wildschwein und  Krümel von Mandelspekulatius. Da ich das alles aber nicht vorrätig hatte, gab es bei mir schwedische Pfefferkuchen mit Blauschimmelkäse zu der doch recht süßen (ist das verwunderlich?) Suppe.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s