Selleriecremesuppe mit Lachscroutons

Da vom Sonntagsbraten (diesmal Hasenrücken mit Klößen und Rosenkohl) noch Sellerie da war, gab es Selleriecremesuppe mit Lachscroutons. Das Rezept stammt aus dem Buch „Meine Küche“ von Vincent Klink.

Zutaten für 4 Portionen Suppe:
400 g Sellerie
1 EL Zitronensaft
1 EL Butter
3/4 l Hühnerbrühe
2 EL Medeira
Salz, Pfeffer
30 g Sahne

Sellerie waschen, schälen und klein würfeln und mit dem Zitronensaft beträufeln; in der Butter kurz anschwitzen, wenig Wasser dazu gießen und den Sellerie zugedeckt ca. 10-15 Minuten weich dämpfen. Währenddessen die Croutons zubereiten. Anschließend die Suppe pürieren.
Hühnerbrühe erhitzen und unter Rühren zum Sellerie geben und zum Kochen bringen.
Medeira zugeben, Salzen und Pfeffern und die geschlagene Sahne untermischen und servieren.

Lachscroutons:
4 Scheiben Kastenweißbrot
2 EL Olivenöl
4-6 Scheiben Lachs

Brot entrinden und im Olivenöl von beiden Seiten braun rösten, mit Lachs belegen und die ander Scheibe darüberlegen, dann in Würfel schneiden und als Einlage in die Suppe geben.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s