Zucker und Nigel Slaters Birnen-Haselnusskuchen

Letztens bin ich beim Surfen im Internet hier auf diesen Kuchen gestoßen: Der Birnen-Haselnusskuchen von Nigel Slater. Beim Überfliegen habe ich keine besonderen Zutaten ausgemacht, Birnen waren im Haus. Also wird er nachgebacken. Beim zweiten, genaueren Lesen habe ich dann festgestellt, dass in den Kuchen vier verschiedene Zuckersorten reinsollen.

1) caster sugar: das ist wohl einfacher weißer Zucker
2) brown caster sugar: was dann wohl brauner Zucker ist
3) light muscovado sugar: laut Wikipedia auch ein brauner Zucker, aber aus Zuckerrohr und feuchter und dunkler als brauner Zucker, die deutsche Wikipedia-Seite sagt, dass das Rohrohrzucker sei
4) demerara sugar: auch brauner Zucker aus Zuckerrohr, der aber dunkler als der Muscovado-Zucker ist, wobei es Muskovado-Zucker auch noch in hell und dunkel gibt.

Also dann mal im Vorratsschrank gewühlt und folgendes gefunden:

für 1  habe ich den Feinzucker ganz links verwendet
für 2 den im Glas, darauf stand Bio-Rohrzucker
für 3 habe ich den in der Mitte genommen
und für 4 den zweiten von links, der jezt dann auch leer ist

Keine Ahnung, ob das jetzt dem Rezept entspricht oder nicht, gut war er, der Kuchen. Und das ist die Hauptsache.

Bei mir sah der Kuchen so aus:

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Essen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s